1968 und #MeToo

Gegen die rigide Sexualmoral der Elterngeneration. Die 68er haben sich auch die sexuelle Befreiung auf ihre Fahnen geschrieben und mit neuen Liebes- und Beziehungsformen experimentiert. Der Blick auf die aktuelle #MeToo-Debatte führt aber vor Augen, dass das Versprechen der Geschlechtergleichheit immer noch uneingelöst ist. Wir fragen: Was ist übrig geblieben von der sexuellen Revolution?

Comments are closed.