Alles Gaga?

Ohad Naharin ist der kreative Leiter der legendären „Batsheva Dance Company“ in Tel Aviv. Er wuchs im nordisraelischen Kibbuz Mizra auf und fing erst spät an zu tanzen. Nach seinem Militärdienst wurde er an der New Yorker Julliard School für Ballett angenommen, ohne jemals eine klassische Ballettausbildung durchlaufen zu haben. In seinen Choreografien erzählt er von Beziehung, von Politik, vom Krieg (den Jom Kippur Krieg hat er selbst als junger Soldat miterlebt). Anfang der Nullerjahre entwickelte er nach einer Rückenverletzung „Gaga“ – eine Bewegungssprache. Nun arbeitet er an der Pariser Oper mit Tänzern, die diese Methode von ihm lernen. WESTEND hat ihn besucht.

Comments are closed.