Das Sternenbanner in der Identitätskrise?

„E pluribus unum“ – „Aus vielen Eines“ statuiert das Siegel der Vereinigten Staaten. Einwanderung, Wandel und Diversität haben dieses Land einst groß gemacht, doch nun schottet man sich ab, will zurück zu „großartigen“ Zeiten. WESTEND trifft Künstler, die immer noch an die Grundfeste der USA glauben: Schriftstellerin Siri Hustvedt, Künstler Manthia Diawara und das Sprayer-Paar Mina&Bruce. How are you, New York? Wie geht es Dir 2018?

Comments are closed.