Themenabend mit WESTEND-Dokus auf ARTE

Regisseur Wolf Truchsess und Pocahontas-Darstellerin am SetSamstag, 07.November 2009, 21:00-21:50 Uhr
Pocahontas und Captain John Smith – Liebe und Überleben in Jamestown

Die Geschichte der jungen Häuptlingstochter Pocahontas und des englischen Kolonisten Captain John Smith, die sich im 17. Jahrhundert beim Beginn der Besiedlung Nordamerikas durch die Engländer ereignet hat, gehört zu den dauerhaftesten amerikanischen Legenden. Ob es tatsächlich eine Romanze zwischen den beiden gegeben hat oder ob spätere Generationen die Begegnung verklärt haben, ist ein Thema der Dokumentation.

Samstag, 07.November 2009, 21:50-22:45 Uhr
Reise ins Ungewisse – William Bradford und die Pilgerväter

Die Ankunft der Pilgerväter mit der „Mayflower“ im Jahr 1620 gilt vielen Amerikanern als Beginn ihrer Nation. An Bord des Schiffes befanden sich Menschen mit ganz unterschiedlichem weltanschaulichen Hintergrund. Bereits unterwegs erstellten sie mit dem „Mayflower Compact“ ein gesellschaftliches Regelwerk, das das Leben in der neu gegründeten Kolonie gestalten sollte. Zu den maßgeblichen Personen der Plymoth Plantation genannten Kolonie gehörte William Bradford, dessen Tagebuch über den Aufbruch ins Ungewisse die Grundlage der Dokumentation bildet.

Comments are closed.