Unterwegs am Rande Europas

Europas Stiefkind? Die Multinationen-Metropole Sarajevo leidet unter Armut, Korruption und dem Desinteresse Europas. Jahrhundertelang lebten in Sarajevo die Menschen unterschiedlicher Weltreligionen und Nationalitäten friedlich nebeneinander. Die Belagerung durch die serbischen Milizen in den 1990ern hat die Menschen traumatisiert. Heute leiden die Bewohner unter Nationalismus und Korruption und träumen von einer Zukunft in der EU. Sarajevos Künstler blicken trotzig in die Zukunft.

Comments are closed.